Get Adobe Flash player

Schweinereport 2018

Sonntag, 4. Februar 2018

Alles fein im neuem Schweineheim

Zwei- und Vierbeiner haben sich im neuen Schweinezimmer eingelebt und alle fühlen sich wohl. Oma KINGKONG mit ihrer Arthrose in dem einen Hinterbeinchen ist mit einer geringen Dosis Schmerzmittel jeden zweiten Tag prima eingestellt und hat sich wieder auf 775 g hoch gefuttert, nicht nur dank zusätzlichem Pämpelmampf.

 

KALA und CARO wurden gegen Haarlinge behandelt und das Mutter-Tochter-Gespann ist ein eingespieltes Pärchen. IDEFIX hören wir seit dem Umzug ins Warme nicht mehr autschen so wie früher manchmal beim Kötteln, trotzdem nimmt er gerne weiterhin sein Allrodin.

 

Auch TEDDY liebt seinen eingeweichten Mehlwurmkeks, auch wenn seine Haut noch immer ein paar schuppige Stellen am Rücken aufweist. OPTIMUS seine Brummgeräusche beim Fressen tauchen immer wieder einmal auf und hören genauso schnell wieder nach ein paar Tage auf, ob mit oder ohne Silberwasser oder Bisolvon. Er hat sich auch ein schönes Bäuchlein angefuttert und stört sich nicht daran. HANUTA brummt genauso wie Optimus, aber auch immer zur selben Zeit und es hört schlagartig nach ein paar Tagen wieder auf, so dass wir fast schon vermuten, dass es wetterabhängig sein könnte.

 

Donnerstag, 11. Januar 2018

Kala und Caro

Die beiden jungen Mädels sind in der großen Gruppe mit weiteren Mädels leider nicht kompatibel. Mutter und Tochter bekamen ihre eigene Box Nr. 6 und wir hängen derweil erst einmal das „Besetzt“-Schild an die Tür.

 

Das ist die Fortsetzung der fünften News „Schweinereport 2017“.