Get Adobe Flash player

Zessi, verstorben 30. Mai 2017

Steckbrief

Zessi

Name
Rasse
Farbe
Geboren
Herkunft
Aufnahme
Pflegestation
Pflegebox

 

Zessi
Texelmix
schoko-gold
Juni 2008
Pronsfeld
31. Januar 2016

Kerstin
Nr. 1

 

Zessi freut sich auf Nadia aus Ingelheim als ihre Patin. (c:

 

Zessi ist am 30. Mai 2017 verstorben.

 

Hallo zusammen,

 

über einen kleinen Abstecher kam ich nun zu Euch. Denn wir wurden zu viert aus finanziellen Gründen abgegeben und mussten wegen Aufgabe der Schweinchenhaltung unser gewohntes Zuhause verlassen. Wir = das sind mein Schnobbs (geb. 01.05.2011), meine Abigail (geb. 01.11.2011), meine Nuka (geb. 01.06.2011) und meine Wenigkeit.

 

Alle vier landeten wir bei den Notmeerschweinchen.de und reisten am 17. Januar 2016 nach Bingen zur Notmeerschweinchen-Pflegestelle von Sabrina, wo wir aufgenommen und sogleich gegen Milben und Haarlinge behandelt wurden. Als älteste hatte ich das Glück, gleich weiterziehen zu dürfen. Pech nur, dass ich dafür meine gewohnte Crew verlor. Aber für uns alle vier wäre leider nicht genug Platz bei Euch. Schnüff!

 

Am 31. Januar 2016 reiste ich dann weiter zu Euch. Schnobbs war mein Reisegefährte, damit ich mich im Transporter nicht so einsam fühlte. Aber dann hieß es, mich auch von ihm zu verabschieden. Mach’s gut treuer Kumpel. Hoffentlich finden Schnobbs, Abigail und Nuka bald auch ein schönes Zuhause. Die hübsche Zessi

 

Hier angekommen sollte ich eigentlich dem einsamen Gustav Gesellschaft leisten, aber den hatte mir Minnie vor der Nase weg geschnappt. Also lernte ich zuerst den forschen Joschi und die große weiße Luna kennen. Joschi war von meiner Wuschelmähne ganz angetan, aber Luna weniger. Sie mochte mich nicht und ich traute mich nicht herumzulaufen, sondern blieb nur in meiner Ecke sitzen. Joschi tat zwar sein Bestes, die Belagerung von Luna zu unterbinden, aber es half nichts. Ich hatte einfach nur Angst.

 

Zessi bei ihrer Ankunft Schwuppdiwupp landete ich eins weiter in der Pflegebox von auch drei Schweinchen. Na, das kommt mir doch bekannt vor. Feivel, typisch Mann, war gleich hin und weg von mir. So tolle Locken hatte er wohl noch nicht gesehen. Auch Oma Carmen und Kleopatra steckten neugierig ihre Nasen in mein Fell. Soviel Aufmerksamkeit auf einmal war mir unheimlich, bin ich doch ein großer Angsthase, auch wenn mir das durch meine wuschelige Erscheinung niemand glaubt. Hüstel.

 

Nun nach ein paar Tagen der Eingewöhnung fühle ich mich dort ganz heimisch und kann mich Euch endlich vorstellen. Weil ich schon etwas steif herumstakse, gibt es Traumeel und Zeel für mich. Das nehme ich sogar schon freiwillig aus dem Spritzchen, ohne dafür eingefangen werden zu müssen. Das Futter ist auch lecker, also hier lässt es sich gut wohnen.

 

Euer neues Piratenschweinchen

Zessi

 

Donnerstag, 14. April 2016

Zessi wurde von Nadia adoptiert

Nachdem ihre Patenschweinchen Pacino und Minnie uns nacheinander verließen, hat Nadia kurzerhand die beiden freien Piraten Zessi und Idefix als ihre neuen Patenschweinchen adoptiert. Damit unterstützt Nadia erneut zwei Piratenschweinchen. Herzlichen Dank liebe Nadia für Deine Unterstützung und wir freuen uns, Euch im nächsten Monat hoffentlich einmal wiederzusehen. (c:

 

Montag, 27. Juni 2016

Sommerfrisur

Genau wie bei Luna wurde Zessi letzte Woche ein Sommerschnitt verpasst bei den ersten beiden Hitzetagen in diesem Sommer, um ihr etwas Abkühlung und Erleichterung mit ihrer Wuschelmähne zu verschaffen. Ganz stolz blickte das alte Mädchen hinterher in die Kamera.

Zessi nach dem Frisör Na, hoffentlich sieht's gut aus.

Zessi im Juni 2016

 

Zessi im April 2016 Zessi im Juli 2016

Zessi im April und im Juli 2016

 

Dienstag, 25. Oktober 2016

Foto-Update

Dem alten wuscheligen Mädchen geht’s prima, abgesehen von ihrer Arthrose in den Hinterbeinchen. Zessi hört und sieht zwar nicht mehr so gut, bekommt aber trotzdem sofort alles mit, wenn sich im Stall etwas tut hinsichtlich Futter.

Zessi im September 2016 Zessi im Oktober 2016

Zessi im September und Oktober 2016

 

Montag, 2. Januar 2017

Foto-Update

Zessi wärmt sich wie Mia gerne an dem stattlichen Haremswächter Feivel, so dass die drei meistens zusammen zu finden sind – besonders bei den nun kühleren Temperaturen im Stall. Da Zessis Urin manchmal so schlammig wirkt, bekommt sie wie Idefix eine Allrodin-Tablette täglich.

Zessi inmitten von Mia, Feivel und Night Zessi nun ganz links nach Platztausch

Zessi an Weihnachten 2016

 

Zessi mittendrin Partytime im Keller

Zessi im Januar 2017

 

Zessi wie immer mittendrin beim Fressen Wo ist noch Futter?

Zessi im März 2017

 

Zessi im Grünen Zessi schmeckt das frische Gras

Zessi im April 2017

Donnerstag, 1. Juni 2017

Abschied von Zessi

Zessi hatte die Kuschelrolle für sich entdeckt und in Beschlag genommen. Darin war sie seit dem Winter fast nur zu finden – ohne ging gar nicht. Dementsprechend wurde diese fast täglich gewechselt, denn Zessi war nicht „kuschelrollenrein“. Die Wärme tat ihren arthrosebelasteten Hinterfüßchen gut und Zessi erkältete sich auch nicht, sogar als Haremswächter Feivel im April 2017 eine schwere Erkältung hatte.

 

Nachdem sie schleichend 50 g in acht Wochen an Gewicht verlor bei nur mehr 765 g wurde sie von Frau Dr. Seitz Ende März gründlich durchgecheckt. Zeel und Traumeel halfen in ihrem fortgeschrittenen Stadium gegen die Arthrose nicht mehr. Zessi bekam seitdem täglich Schmerzmittel, war sie doch sonst putzmunter und die erste am Futterplatz. Ihr Gewicht stieg wieder auf 800 g konstant. Wären da nicht die von ihr selbst abgefressenen Haare hinten ringsherum und ihr knochiger Rücken, hätte man Zessi ihr hohes Alter nicht angesehen. Zessi wäre im Juni 2017 neun Jahre alt geworden.

 

Am Dienstagabend ging dann alles sehr schnell. Zessis rechtes Hinterfüßchen war steif und sie hatte Durchfall. Wir packten sie in den Transporter mit viel Reiseproviant für die immer hungrige Dame und fuhren zu Dr. Seitz. Zessi verstarb noch beim Setzen der Erlösungsspritze in unserem Arm.

 

Liebe Zessi, Du warst eine ganz tapfere Wuschelbiene trotz der schlimmen Arthrose und immer die erste, wenn’s Futter gab. Du bestandest immer auf Deine Gute-Nacht-Gurke und ohne allabendlich frisch gesäuberte Kuschelrolle konntest Du nicht schlafen gehen. Du kamst mit jedem Schweinchen klar trotz Deiner Schmerzen, die wir nur lindern konnten.

 

Du hast sogar noch Sabrina, die Dich damals zu uns brachte, am Samstag wiedergesehen und Dich kuscheln lassen, als sie zu Besuch war, um einen neuen Piraten mitzubringen. Da wussten wir nicht, dass Du Abschied von ihr nimmst. Liebe Zessi, wir werden Dich vermissen.