Peter, geboren 18. Dezember 2015

Peter, geboren 18. Dezember 2015

Steckbrief

Der kleine Peter Pan

Name
Rasse
Farbe
Geboren
Herkunft
Aufnahme

Kastriert
Pflegestation
Pflegebox

 

Peter
Glatthaarmix
weiß-braun-rot
18. Dezember 2015
Büttelborn
23. Januar 2016
5. Februar 2016

Kerstin
Nr. 7

 

Peter zog als Gesellschaft für Puschel ein. Er hat in Claus aus Oestrich-Winkel einen Patenonkel. Seit Januar 2018 freut sich Peter über Maria aus Rüsselsheim als seine Patentante.

 

Hi Ihr großen Piraten,

 

hier komme ich und finde die große weite Welt noch sehr beängstigend, wuchs ich doch bisher ganz behütet mit meinen Eltern und Geschwistern auf und zog später mit meinem Papa und meinem Bruder zusammen. Was passiert denn nun schon wieder? Meine Wenigkeit von 295 g wird in einen riesigen Kuschelsack gepackt und ich muss von Papa und Bruder Abschied nehmen.

 

Hier angekommen ist alles riesengroß und ich will gar nicht aus dem schönen dunklen Kuschelsack heraus vor lauter Angst. Schwups verkrieche ich mich schnell unter den erstbesten Unterstand, bis ich meinen neuen Barbapapa entdecke, hinter dem ich mich noch besser verstecken kann. Damit mich ja keiner sieht bei so viel ungewohnten Geräuschen, Stimmen und Gequietsche um mich herum. Klein-Peterchen

 

Mein neuer Papa heißt Puschel, hat nur ein Auge und schönes wuscheliges Fell zum Verstecken. Doch mein neuer Adoptivpapa will anfangs so gar nichts von so viel Nähe wissen und scheucht mich weg. Ups, gehört das schon zum Erwachsenwerden? Nun ja, ich packe all meinen Mut zusammen und lasse mich nicht einschüchtern. Brav tapse ich hinter ihm her, so wie ich es von meiner Mama gelernt habe.

 

Gut, ich bin noch auf der Hut und passe auf. Denn Puschel ist wohl kein großer Kuschler und ich bin ihm wohl noch zu anhänglich. Wenn er sich dann ruckartig zu mir umdreht, drehe ich mal fix eine Runde im Stall und docke sozusagen hinter ihm wieder an. Außerdem sieht er mich auf der einen Seite nicht, wo ich mich unbemerkt heranpirschen kann. Bin ich nicht schon ganz schön clever für mein Alter?

 

Der kleine Peter

Okay, die haben gesagt, ich würde den Altersdurchschnitt hier erheblich durcheinander bringen. Aber die Hauptsache ist, dieser Wuschelpuschel sei nicht mehr allein, würde besser fressen und ich würde ihn schon aufheitern.

 

Darum wurde ich passend zu meinem Adoptivpapa auf den Namen Peter getauft. Sehe ich ihm nicht auch etwas ähnlich? Na, das mit dem Aufmuntern sollte mir nicht schwer fallen. Mal schauen, ob man mit ihm auch so schön spielen kann ….

 

Euer jüngstes Piratenschweinchen

Peter

 

Montag, 15. Februar 2016

Aufregender Anfang

Peter hat seinen Adoptivpapa Puschel leider viel zu früh am 5. Februar 2016 verloren, als er zur Gesellschaft mit ihm bei Frau Dr. Seitz bleiben musste, die den kleinen Kerl bei dieser Gelegenheit auch gleich kastrierte. Noch etwas durch den Wind zog der kleine Knirps mit seinen 400 g dann bei Melli und Pönchen ein. Die beiden Oldies akzeptieren den kleinen Wirbelwind, dem heute auch die Klammern von seiner Kastration gezogen wurden. Wollen wir hoffen, dass das Männertrio noch lange funktioniert.

 

Anfang des Monats hatte sich Claus zu seinem Geburtstag zwei neue Piraten ausgesucht und seine Wahl war auf den verstorbenenn Puschel und den kleinen Peter gefallen. Dankeschön lieber Claus und Peter freut sich schon auf Euren angekündigten Besuch.

 

Dank Andreas außergewöhnlicher Pflegebox-Patenschaft für die Nr. 4 hat Peter sogar eine zweite Patin. Dankeschön liebe Andrea und durch den Umzug von Klein-Peter zu Melli und Pönchen hast Du nun sogar gleich drei Patenschweinchen.

 

Am gestrigen Valentinstag gelangen uns ein paar Schnappschüsse von dem kleinen Wirbelwind.

Peter, Melli und Pönchen Der kleine Peter an der Heutrommel
Wirbelwind Peter Peter und Pönchen

Peter im Februar 2016 mit Melli und Pönchen.

 

Peter wächst heran Klein-Peter

Peter im April 2016

 

Peter im Sommer Peter wird groß

Peter im Juli 2016

 

Sonntag, 18. September 2016

Peter ist groß geworden

Aus dem kleinen Kerl wurde ein stattlicher, aber weiterhin lieber Bub. Peter knackte kürzlich die 1000 g auf der Waage. Er popcornt gerne durch die Gegend und lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn er von Pönchen etwas gescheucht wird, der seinen Melli nicht teilen will. Der nun große Wirbelwind ist sowieso viel viel schneller als die alten Herrschaften.

Pönchen und Peter

Peter im September 2016

 

Montag, 2. Januar 2017

Peter ist nun ein Jahr alt

Nach seinem 1. Geburtstag und dem Abschied von Melli verließ Peter seine Box, er mobbte den zuletzt eingezogenen Leon, und zog nach nebenan zu Felix und Idefix, die auch größenmäßig besser zu ihm passen mit seinen nun fast 1200 g. Die beiden Herren dürften dem Jungspund nun weiter erziehen, dass z. B. in den Popo zwicken nicht sehr schicklich ist. Peter ordnete sich brav ein, wollten ihm doch beide an seine Popo, was er bisher noch nicht so kannte. Dann gibt der junge Mann ordentlich Fersengeld.

 

Durch den Umzug in eine andere Box verlor Peter zwar seine zweite Patin, aber dafür wohnen in Box Nr. 4 nun wieder vier Buben, was Andrea freuen dürfte.

 

Peter an Weihnachten 2016 Der große Peter
Peter, Felix und Idefix Peter und seine neuen Freunde

Peter an Weihnachten 2016

 

Peter im Juni 2017 Peter im Oktober 2017

Peter im Juni und Oktober 2017

 

Donnerstag, 4. Januar 2018

Peter hat eine Patentante bekommen

Peter mauserte sich und fühlt sich bei Felix und Idefix regelrecht sauwohl, die drei passen prima zusammen. Das harmonische Trio tollt viel herum und hat Peter bestens erzogen. Keine Spur mehr von „schlechten Manieren“, auch wenn er nicht Chef ist. Diese Position dürfte Felix innehaben. Letzten Sommer litt Peter ganz schlimm unter Milben, die dank Ivomec aber schnell behandelt waren. Bei der Untersuchung stellte Frau Dr. Seitz fest, dass für sein Fell auch Mehlwurmkekse gut wären. Also bekommt Peter – genau wie Teddy – allabendlich einen Bunny-Mehlwurmkeks serviert, den er zum Fressen gerne hat.

 

Nach dem Abschied von ihrem Melli und ihrem Pönchen ließ Maria zum Dank für die gute Pflege ihr Patengeld weiterlaufen. Bei ihrem letzten Besuch im Dezember schlugen wir Peter vor, Pönchen’s ehemaliger Pflegesohn und der ihm sogar etwas ähnelte. Das ging für Maria in Ordnung und so hat Peter neben einem Patenonkel nun auch eine Patentante bekommen. Dankeschön liebe Maria und wir freuen uns schon auf Deinen nächsten Besuch.

 

Sonntag, 5. August 2018

Boxenwechsel


Pflegebox Nr. 7 seit August 2018 mit Günther und Peter. Günther und Peter im August 2018

 

Peter wurde von Felix und Idefix gut erzogen und fand Neuzugang Günther ganz dufte, dem er gleich die Augen leckte oder spielerisch am Ohr zog. Nur Boxenchef Felix konnte nicht mit dem umgänglichen Günther. Also wurde kurzum die Box geteilt. Felix blieb bei seinem Idefix und Peter gründete mit Günther nun seine eigene Crew. Somit sind vier Buben wieder happy.